parallax background
hängeaufbewahrung
Schicke Hängeaufbewahrung für Pfannen und Töpfe
27 August 2018
tiertaugliche küche
Tiertaugliche Küche für Katzen- und Hundebesitzer
6 September 2018

Unsere Küchen sind wieder das Herz der ganzen Wohnung und wir verbringen in diesem Raum immer mehr Zeit. Als eine Folge dieser Entwicklung brauchen wir nicht nur ergonomische Küchen und alters- bzw. barrierefreie Küchen. Auch kindersichere Küchen sind unbedingt notwendig. Dabei ist es nicht wichtig, ob es sich um eine kinderlose Familie handelt.
Kleinkinder möchten immer etwas entdecken und in der Küche finden sie immer etwas zu entdecken. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass in der Küche jede Menge Gefahrenquellen für Kinder lauern. Eine breit angelegte Sicherung ist von daher das A und O.
Für die Küchenexperten von Kurttas Küchenstudio in Hessen sind vor allem der Herd, Türklappen, Schubladen und Steckdosen die gefährlichsten Stellen der Küche. Aber auch die Küchengeräte, das Geschirr oder Ecken und Kanten können für Kinder gefährlich werden.

WICHTIGE MASSNAHMEN FÜR EINE KINDERSICHERE KÜCHE

Sie können für eine kindersichere Küche folgende Maßnahmen treffen:

Herd- und Ofensicherung:
• Induktionsherd bevorzugen
• Herdschutzgitter für unerreichbare Herdplatten
• Abdeckplatten für das Backofenfenster
• Backofen mit Tastensperre
• Bei selbstreinigenden Öfen das Ofenschloss aktivieren

Türklappen- und Schubladensicherung
• Sicherheitssperren wie Fingerklemmschutz für Türklappen und Schubladen
• Messer und andere gefährliche Utensilien oder Putzmittel in unerreichbaren Schubladen aufbewahren
• Ausziehstopper als Schubladensicherung verwenden

Steckdosensicherung
• Absicherung mit Steckdosensicherung zum Schrauben
• Netzstecker bei Elektrogeräten nach Gebrauch ziehen
• Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz

Sicherung der Küchengeräte
• Aufstellung der elektrischen Küchengeräte außerhalb der Reichweite von Kindern
• Am besten in abschließbaren Kästen verstauen
• Herunterhängen von Kabeln vermeiden

DER TEUFEL STECKT IM DETAIL

kindersichere küche herdabsicherung

Für eine kindersichere Küche gibt es noch andere zahlreiche Punkte, die man beachten muss. Entschärfung der Ecken und Kanten durch Eckenschützer oder Gummierungen, eine Armatur mit integriertem Verbrühschutz, geschlossene Geschirrschränke, abgesicherte Mülleimer, Verwendung von unzerbrechlichem Geschirr, ein Boden ohne Rutschgefahr sind nur einige dieser Maßnahmen.
Der Teufel steckt im Detail und eine umfassende Beratung bei Küchenexperten ist deshalb enorm wichtig. Es kann sein, dass Sie eine ganz andere Küchenplanung für eine gar nicht erwartete Küchenform brauchen. Kinder können alles ändern und eine G-Küche ist vielleicht für Sie besser als eine L-Küche.

Kontaktieren Sie deshalb am besten unsere professionellen Küchenplaner oder kommen Sie einfach vorbei! Sie können sich bei uns, im Küchenstudio Frankfurt oder Langen, erkundigen und eine perfekte kindersichere Küche planen lassen.