statussymbol
Küche: Das neue Statussymbol in Deutschland
27 März 2021
funktionalität
Optionale Funktionalität für Ihre neue Küche
15 April 2021
ergonomie

Ergonomie ist sein langem ein Schlagwort am Arbeitsplatz. Das ist natürlich kein Wunder. Millionen von Menschen leiden unter Rückenschmerzen und dieses Gesundheitsproblem kann nur dann verhindert werden, wenn man die richtige Haltung beibehält.

Ergonomie ist zu Hause genau so wichtig wie am Arbeitsplatz – und vor allem in der Küche. Sie ist der einzige Weg, um eine schlechte Körperhaltung und damit chronische Schmerzen zu verhindern. Sie hat die Absicht, die Küchenarbeit optimal zu gestalten und den Rücken bzw. die Bandscheiben zu schonen. Deswegen sollten Sie den Arbeitsplatz in eurer Küche entsprechend einrichten.

Haben Sie jemals gedacht, dass Sie mehr als 30 Mal am Tag zwischen Esstisch und Küche wechseln? Dass Sie mehr als 80 Mal am Tag Schubladen, herausnehmbare Regale und Schranktüren öffnen und schließen? Dass Sie jeden Tag über 50 Aufgaben an der Küchenarbeitsplatte und am Spülbecken erledigen – wie Petersilie hacken, Salat abspülen und Desserts zubereiten?

Das Konzept der Ergonomie in der Innenarchitektur besteht darin, dass sich unsere Umgebung auf praktische und gesunde Weise ergänzt. Wenn man gezwungen ist, sich ständig zu beugen, zu erreichen, zu belasten und sich zu bücken, kann dies zu chronischen Schmerzen und bleibenden Schäden führen. Egal wie perfekt das Küchendesign aussehen mag, Sie werden nicht zufrieden sein, wenn es Ihren Körper belastet.

Individuelle Anforderungen bestimmen die Ergonomie in der Küche

blank

Individuelle Anforderungen spielen bei der Küchenplanung eine Schlüsselrolle. Eine ergonomische Küche ist in erster Linie auf Ihre Körpergröße zugeschnitten. Küchenschränke, Backofen und Mikrowelle lassen sich auf Augenhöhe leicht füllen und leeren. Sie sollten die Arbeitsplatte auch so gestalten, dass sie den Rücken schont. Studien legen nahe, dass dieser ca. 10 cm unterhalb der individuellen Ellenbogenhöhe liegen sollte.

Nehmen Sie also Messungen vor, bevor Sie mit der Küchenplanung anfangen! Bitte beachten Sie auch: Für eine klare und bequeme Sicht auf Töpfe und Pfannen sollte sich das Kochfeld etwas tiefer als Ihre Arbeitsplatte befinden. Ergonomie bedeutet hier: Idealerweise mit Kopffreiheit und ohne Verdampfen der Brille. Eine geeignete Absaugventilatortechnologie macht dies möglich. Besonders wichtig ist dabei die Wahl einer geeigneten Armatur, die übrigens Ihren üblichen Praktiken am Waschbecken entsprechen soll.

Haben Sie noch Fragen über eine optimale Ergonomie in der Küche? Unsere Küchenexperten beim Kurttas Küchenstudio helfen Ihnen gerne weiter. Angefangen von Küchenplanung bis hin zur Lieferung und Montage bieten wir Ihnen bei unseren Küchenstudios in Frankfurt und Langen einen hervorragenden Service, damit Sie ihre Traumküche erreichen können.